• gelingt leicht
  • ca. 45 Min.
  • für 4 Personen

Spinat Risotto

Spinat Risotto
 
 
„Zubereitung“ Zubereitung

Risotto ist ein einfaches und köstliches Essen, das sich gut mit verschiedensten Zutaten kombinieren lässt. Statt des Spinats können z.B. auch gemischte Pilze und getrocknete Steinpilze verwendet werden. Es kann auch je nach Saison Bärlauch, Spargel oder Kürbis Risotto zubereitet werden. Dabei ist die Basis ähnlich mit Risottoreis, trockenem Weißwein, Parmesan und einer guten Gemüsebrühe.
Dazu passt Salat oder ein gebratenes Fischfilet.

Für das Spinat Risotto die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und warm halten.
Zwiebel, Sellerie und Knoblauch kleinschneiden.
In einem zweiten Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und den Sellerie andünsten bis sie leicht glasig, aber nicht braun sind. Dann den Knoblauch und den Reis zugeben. Bei mittlere Hitze ca. eine Minute andünsten bis der Reis leicht glasig ist. Mit dem Wein ablöschen und einkochen lassen.  Mit Gemüsebrühe auffüllen bis der Reis leicht bedeckt ist und bei mittlerer Hitze unter beständigem Rühren immer wieder Gemüsebrühe nachgießen, so dass der Reis immer leicht mit der Gemüsebrühe bedeckt ist. Nach 10 Minuten den Spinat zugeben und unterrühren. Weitere circa 10 Minuten unter Zugabe weiterer Brühe und Rühren weitergaren bis die Reiskörner weich sind aber noch etwas Biss haben. Dann den Topf vom Herd nehmen und den geriebenen Parmesan und die Butter unterrühren. Abgedeckt noch einmal 2 Minuten ruhen lassen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und dann, z.B. mit einem Beilagensalat servieren.

„Zubereitung“ Zutaten

1 Liter Gemüsebrühe (z.B. 1 Liter Wasser mit 4 TL NATUR COMPAGNIE Gemüsebrühe mit 33% Gemüse)

300 g junger Blattspinat oder tiefgekühlter Blattspinat

1 Zwiebel

1/3 Knollensellerie oder 2-3 Stangen Stangensellerie

2 Knoblauchzehen

300 g Risottoreis

200 ml trockener Weißwein

Olivenöl

Salz

Pfeffer aus der Mühle

80 g Butter

100 g Parmesan